MTV-Prüfmagnetstäbe

MTV-Prüfmagnetstäbe

Der Prüfmagnetstab ist aus einem Kern starker Neodym-Magnete in einer Edelstahlummantelung gebildet.

Vorteile von Magnetstäben

Magnetische Sammel- und Prüfstäbe werden z. B. verwendet, um Proben von Rohstoffen zu entnehmen, die Wirksamkeit der Magnetabscheidung (vor und nach der Trennung) zu überprüfen, Eisenspäne und Verunreinigungen an schwer zugänglichen Stellen zu sammeln usw. Bei Verwendung der Kontrollstäbe in Altmetall-Erfassungsstellen kommt es zur Senkung von Betrugsrisiken (die auf der Zumischung von ferromagnetischen Materialien in aufgekaufte teure NE-Metalle basieren). Der Prüfmagnetstab kann auch feine ferromagnetische Verunreinigungen in Kunststoffmaterialien (zerkleinerten Kunststoffen, Regranulaten usw.) erfassen. Daher wird dieser auch verwendet, um Verunreinigungen während der Übernahme und Kontrolle von z. B. granulierten und zerkleinerten Kunststoffen festzustellen.

Reinigungsweise

Dank der ausziehbaren Konstruktion ist die Reinigung sehr einfach. Durch Ziehen am Griff werden die Neodymkerne aus dem Abdeckgehäuse herausgeschoben und die auf der Mantelröhrenoberfläche aufgefangenen Eisenverunreinigungen fallen spontan ab.

Abmessungen von Kontrollestäben

Wir liefern magnetische Prüfstäbe in Längen von 400 und 1 100 mm und in Durchmessern von 25 und 32 mm, wobei der Magnetkern selbst immer 160 mm lang ist.

Einfache Bestellung im E-Shop