Magnetische MSP-MC-Strömungsabscheider für Rohrleitungssysteme

Allgemeines Funktionsprinzip des MSP-MC-Magnetabscheiders für Rohrleitungen

Der MSP-MC-Magnetabscheider wird verwendet, um magnetische Metallpartikel, die sich in einer gut durchlässigen Flüssigkeit oder sogar in einem Schüttgut befinden, einzufangen.

Zusammensetzung des MPS-MC-Abscheiders für Rohrleitungsanwendungen

Der MSP-MC-Abscheider besteht aus einem System von Magnetrohren (deren Kerne von Rostfrei-Schutzrohren bedeckt sind). Die erste Röhrenreihe enthält immer um eine Magnetröhre weniger als die nächste Reihe und mit ihrem Magnetfeld bedeckt somit den Spalt in der nächsten Röhrenreihe. Dank dieser Anordnung fließt das gereinigte Material kaskadenförmig quer ein sehr dichtes Sieb und ein extrem starkes Feld von Neodym-Magneten. Dies fängt alle magnetischen Partikeln auf der Oberfläche der Deckrohre ein.

Funktionsprinzip

Dieser Rost ist mit sehr starken Magnetkernen (aus Neodym-Magneten) ausgestattet. Er kann daher auch Magnetmaterialien mit sehr kleiner Fraktion abscheiden. Bei Verwendung eines Rostabscheiders werden die bereits eingefangenen Fe-Partikeln nicht vom fließenden Material mitgerissen, da die eingefangenen Verunreinigungen in den Unterteil der Schutzrohre wandern und dort bleiben, bis der Abscheider gereinigt ist.

Reinigungsweise

Bei kleineren Abscheidern ist die Reinigung mit dem Easy-Cleaning-System üblich. Der Abscheiderkörper wird aus der Rohrleitung entfernt. Die Magnetkerne werden mittels eines Hebels in die Oberposition verschoben und die durch das Magnetfeld auf der Rohroberflächen gehaltenen Fe-Kontaminanten fallen spontan ab. Das vereinfachte Reinigungssystem (im Vergleich zu Rosten, deren Kerne während der Reinigung nicht herausgezogen werden können) bietet eine Reihe von Vorteilen: Die Reinigung ist schnell und einfach, Kontaminanten müssen nicht mühsam von der Oberfläche beseitigt werden, verlängert die Lebensdauer der Abdeckrohre und eliminiert die Verletzungsrisiko durch Metallpartikeln während der Abscheiderreinigung.

Bei größeren Magnetabscheidern oder stark kontaminiertem Material wird die Reinigung mit halb- oder vollautomatischen Pneumatiksystemen empfohlen.

Weitere Ausstattungselemente des MSP-MC-Abscheiders

  • ScheidewandSchauglas (zur Überwachung der Verstopfung von Magneten)
  • Schloss (Schutz gegen unbefugte Manipulation mit dem Abscheider)
  • System der inneren Trennwände (das Material wird von ihnen über die gesamte Länge der Magnetröhren geführt, wodurch eine extrem hohe Effizienz der Magnetabscheidung erreicht wird)
  • Sieb (es fängt noch größere NE-Verunreinigungen auf)

Die Magnetkerne dieses Abscheiders können eine Induktion von bis zu 18 700 G erzeugen. An der Abdeckung können bis zu 11 700 G (mit einer Toleranz von +/- 10 %) gemessen werden.