Magnetische ML-P-Rohrleitungabscheider

ML-P-Platten-Magnetabscheider für Rohrleitungen

Der ML-P-Plattenabscheider für Rohrleitungen dient zur Trennung von Eisenverunreinigungen von schnell fließendem (bis zu 25 m/s) und relativ schlecht durchlässigem Material (insbesondere flüssigem oder halbflüssigem, aber auch pulverigem). Der Vorteil dieses Abscheiders besteht darin, dass er flüssige Materialien auch bei Inhalt von größeren Stücken fester Partikeln oder Fasern reinigen kann. Dieser Abscheider eignet sich auch für abrasive Materialien, die z. B. Rosttypen von Magnetabscheidern beschädigt würden.

Zusammensetzung eines Plattentyp-Rohrabscheiders

Der Platten-Magnetabscheider mit einem Edelstahlkörper wird (normalerweise mittels Flanschen) mit dem Rohrleitungssystem des Kunden verbunden. Um eine maximale Effizienz des Abscheidungsprozesses zu erreichen, wird das Material zu den Magnetplatten mittels eines sich am Abscheidereingang befindenden Stoßkegels geführt (die Magnete selbst sind in der Abscheidertür platziert). Die Verteilungsspitzsäule (= Stoßkegel) dient zur Gewährleistung einer maximalen Abscheideleistung (jedoch bei Bedarf kann das Stoßkegel bei der Reinigung schlecht durchlässiger Materialien leicht vom Abscheider entfernt werden).

Reinigungsweise

Nach Unterbrechung des Materialflusses wird die Magnettür geöffnet und die während der Trennung an der Türinnenseite eingefangenen Verunreinigungen werden durch Abwischen entfernt (ev. die Tür kann auch mit Druckwasser gespült werden). Die Tür bewegt sich auf Fahrstäben, so dass die Handhabung (auch bei großen Abscheidern) einfach und bequem ist.

Abscheideranschluss

Von uns üblicherweise hergestellte ML-P-Plattenabscheider halten Druck von bis zu 10 Bar stand und werden in Durchmessern von 100 bis 250 mm hergestellt. Abhängig von den Kundenbedürfnissen können wir jedoch auch Konstruktionen mit anderen Anschlussabmessungen, höherer Druckbeständigkeit, speziellen Anschlussmethoden (Schraubverbindungen usw.) liefern.